• Langenaltheim

Besucher

Heute 22

Insgesamt 106092

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Versuchter Einbruch in Kiosk - Meldung vom 11.12.2016

(Langenaltheim) - Im Zeitraum vom 07.12.16, 19.00 Uhr bis 10.12.16, 09.30 Uhr gelangten bislang unbekannte Täter durch Übersteigen des Tores auf das Gelände des Freibades. Dort versuchten sie mittels eines Hebelwerkzeuges das Kioskfenster aufzuhebeln, was misslang. Entwendet wurde nichts. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 200 Euro.

Unfallflucht - Meldung vom 10.12.2016

(Langenaltheim) Wie erst jetzt bekannt wurde, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer vom Freitag, 02.12. bis Samstag 03.12.16 im Bereich Fallental/Mostplatz vermutlich mit einem Lkw oder Anhänger einen dort am Seitenstreifen geparkten Pkw der Diakonie. Der Pkw wurde an der rechten Seite stark beschädigt. Im Tatzeitraum fanden am Mostplatz Auf- und Abbauarbeiten für den Weihnachtsmarkt statt. Der am Pkw verursachte Schaden beläuft sich auf 3500 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Treuchtlingen.

Von Fahrbahn abgekommen - Meldung vom 3.12.2016

(Langenaltheim) - Am Morgen des 02.12.16 befuhr eine junge Einwohnerin Langenaltheims die Kreisstraße von der B2 kommend in Richtung Langenaltheim. Sie geriet mit ihrem Pkw auf das rechtsseitige Bankett. Sie übersteuerte, so daß der Pkw nach links von der Fahrbahn abkam. Die Autofahrerin verfehlte einen massiven Strommasten nur sehr knapp und wurde durch einen Baum gebremst, welchen sie nur leicht touchierte. Dabei wurde die Frau leicht verletzt. Es entstand Sachschaden i.H.v. ca. 1500 Euro.

Hundegebell artet aus - Meldung vom 2.12.2016

(Langenaltheim) - Am späten Donnerstagabend (23:00) gerieten zwei Nachbarn in einen heftigen Streit. Auslöser des Streites war der Hund eines 57-jährigen Langenaltheimers. Dieser bellte offenbar so nachhaltig, dass der 54-jährige Nachbar den Hundehalter zur Rede stellte und nicht nur das, er drohte auch damit, den Hund und den Hundehalter umzubringen, wenn das Gebell nicht aufhört. Der Hundehalter erstattete Anzeige.

Großer Schaden - Meldung vom 28.11.2016

(Langenaltheim) - Ein 43-jähriger Langenaltheimer parkte seinen Pkw am Samstagabend in der Kühgasse. Am Sonntagmorgen musste er feststellen, dass der Pkw an Türe und Kotflügel mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt wurde. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

Brand im Heizkeller - Meldung vom 16.11.2016

(Langenaltheim) Am Dienstag, 15.11.2016, gegen 09.05 Uhr, kam es im Heizraum eines Zweifamilienwohnhauses zu einem Schmorbrand, bei dem ein Hausbewohner verletzt wurde und ein Sachschaden von ca. 20 000 EURO entstand. Offensichtlich kam es durch ein überhitztes Stromkabel zu dem Brand, der von Hausbewohnern schnell bemerkt wurde, da der Stromhauptschalter auslöste. Ein Bewohner versuchte noch, den Schmorbrand zu löschen, zog sich hierbei eine Rauchvergiftung zu und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Weißenburg eingeliefert werden. Die Freiwillige Feuerwehr Langenaltheim hatte den Brand schnell unter Kontrolle, so dass kein Gebäudeschaden entstand. Der Heizbrenner wurde durch den Brand total zerstört.

Ohne Genehmigung betriebsfähiges Fahrzeug geschleppt - Meldung vom 14.11.2016

(Langenaltheim) Gegen einen 24 Jahre alten Mann, der am Samstag, 12.11.2016, gegen 20.35 Uhr, in der Oberen Hauptstraße kontrolliert wurde, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und einem Verstoß nach der Straßenverkehrszulassungsordnung eingeleitet, da er mit einer Abschleppstange ein betriebsfähiges Fahrzeug ohne Genehmigung geschleppt hatte. Da er keine Ausnahmegenehmigung beantragt hatte und das Gespann ein Gewicht über 3,5 Tonnen hatte, hätte er eine Fahrerlaubnis für einen Anhänger benötigt, die er aber nicht vorweisen konnte. Weitere Ermittlungen wurden gegen den Fahrzeughalter eingeleitet.

 

Betrunkener stellt vermeintlichen Dieb - Meldung vom 28.10.2016

(Langenaltheim) Einem 44-jährigen Steinbruchbesitzer wurden in letzter Zeit mehrmals Steine aus seinem Steinbruch bei Langenaltheim entwendet, weshalb er sich am Freitagabend auf die Lauer legte.
Tatsächlich fuhr kurz vor 19:00 Uhr ein Pkw mit Anhänger durch den Steinbruch und der Besitzer hielt den Fahrer für den Dieb, obwohl er keine Wegnahme von Steinen beobachten konnte.
Er setzte zur Verfolgung an und konnte den „Dieb“ wenig später auf öffentlicher Straße „stellen“, indem er ihn überholte und seinen Pkw quer in die Fahrbahn stellte.
Ungünstigerweise trank der 44-jährige bei seiner „Observation“ ein paar über den Durst, so dass er bei Eintreffen der Polizei einen Alkoholwert von 1,8 Promille aufwies.
Gegen den 44-jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Nötigung im Straßenverkehr eingeleitet. Der 48-jährige „Dieb“ aus Pappenheim muss mit einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch rechnen.

Muldenkipper stürzt ab - Fahrer schwer verletzt - Meldung vom 21.10.2016

(Pappenheim) Am Freitag, 21.10.2016, gegen 07.40 Uhr, ereignete sich in einem Steinbruch in Übermatzhofen (Steinbruch Krebstal) ein Unfall mit einem Muldenkipper, bei dem der 43 Jahre alte Fahrer des Kippers schwer verletzt wurde. Der Arbeiter war mit dem 70-Tonnen-Muldenkipper rückwärts an einen Abhang gefahren, um Abraumschutt die Halde hinunter zu kippen. Noch bevor der Kippvorgang eingeleitet wurde, brach die befestigte Steinfläche an der Kante ab und der Muldenkipper stürzte den ca. 10 Meter hohen Abhang hinunter. Hierbei überschlug sich das schwere Gefährt und kam auf dem Dach zum Liegen. Der 43 Jahre alte Fahrer wurde schwer verletzt (Kopfverletzungen und Prellungen am ganzen Körper) vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Gunzenhausen eingeliefert. An dem relativ neuen Muldenkipper (Baujahr 2015) entstand ein Sachschaden von ca. 100 000 EURO.

Falsch eingeschlagen - Meldung vom 14.10.2016

(Langenaltheim) - Am Donnerstagmorgen (09:30 Uhr) wollte eine 54-jährige Wemdingerin mit ihrem Pkw in der Brühlstraße vor einem geparkten Pkw einparken. Sie schlug wohl zu früh nach rechts ein und schrammte so an den parkenden Pkw. Am Mercedes der Einparkerin entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro. Der Parkende Toyota wurde für ca. 2500 Euro beschädigt.

Joomla Template by Joomla51.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok