• Langenaltheim

Besucher

Heute 22

Insgesamt 106092

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Unfallflucht - Meldung vom 15.1.2017

(Langenaltheim) Ein 60-jähriger ortsansässiger befuhr mit seinem Pkw und Anhänger die Obere Hauptstraße in Richtung Kühgasse. Er fuhr an einem am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw vorbei. Zur gleichen  Zeit fuhr ein ebenfalls ortsansässiger  63-jähriger mit dem Pkw in die entgegengesetzte Richtung. Da für drei Fahrzeuge in der Ortsmitte die Fahrbahn zu eng war, streifte der Fahrer des Gespannes mit dem Hänger an der Stoßstange des Pkw Fahrers entlang. Der Gespannfahrer fuhr zum Recyclinghof weiter ohne sich um den Unfall zu kümmern.   Dort wurde er vom Pkw-Fahrer zur Rede gestellt.
Am Anhänger entstand ein Schaden in Höhe von 150 Euro. Am Pkw des 63-jährigen eine Schaden an der Stoßstange in Höhe von 200 Euro.

Mehrere Verkehrsunfälle durch umgestürzte Bäume auf der B 2 - Meldung vom 13.1.2017

(Langenaltheim) Am Freitag, 13.01.2017, gegen 06.40 Uhr, wurde durch den starken Sturm auf der Bundesstraße 2, kurz nach der Abzweigung Langenaltheim (Gaugenthal), eine ca. 20 Meter hohe Fichte abgeknickt, die quer über die Bundesstraße fiel. Eine 22-jährige Pkw-Fahrerin, die in Richtung Süden unterwegs war, konnte nicht mehr ausweichen und fuhr in den Baum. Die junge Frau wurde leicht verletzt, am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8000 EURO. Auch eine 26 Jahre alte Fahrzeugführerin, die mit ihrem Pkw die B 2 in der Gegenrichtung befuhr, konnte nicht mehr ausweichen und prallte ebenfalls in die „gefallene Fichte“. Auch sie wurde leicht verletzt, der Schaden an ihrem Pkw beläuft sich auf ca. 10 000 EURO. Ein dritter Pkw-Fahrer, der hinter der 26-jährigen Frau fuhr, konnte seinen Pkw soweit abbremsen, dass er nur leicht gegen den umgestürzten Baum schlitterte. Der Fahrer blieb unverletzt, der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 EURO. Die Bundesstraße 2 war für ca. 30 Minuten komplett gesperrt. Um 08.15 Uhr waren die verunfallten Pkw geborgen und abgeschleppt, die umgestürzten Bäume wurden von den verständigten Feuerwehren entfernt. Der zweite Baum, der in diesem Bereich durch den Sturm abgebrochen wurde, fiel auf den Koffer eines wartenden Lkw, an dem Sachschaden in Höhe mehrerer Hundert EURO entstand. Der Fahrer des Lkw, der in Richtung Donauwörth unterwegs war und an der o. g. Unfallstelle warten musste, blieb unverletzt.

Pressebericht und Bilderstrecke des TK <hier klicken>

Rehe ausgewichen - Fahrerin leicht verletzt - Meldung vom 11.1.2016

(Langenaltheim) Am Dienstag, 10.01.2017, gegen 07.10 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2217 von Langenaltheim in Richtung Bundesstraße 2 ein Verkehrsunfall, bei dem eine 38-jährige Pkw-Fahrerin leicht verletzt wurde und ein Sachschaden von ca. 2000 EURO entstand. Die Frau befuhr zum Unfallzeitpunkt die Staatsstraße in Richtung B 2 als Rehe die Fahrbahn querten. Beim Ausweichmanöver geriet der Pkw auf glatter Fahrbahn ins Schleudern, drehte sich und prallte gegen eine Böschung. Die Frau wurde leicht verletzt ins Krankenhaus Treuchtlingen verbracht, die Rehe wurden nicht verletzt. Der nicht mehr fahrbereite Pkw musste abgeschleppt werden.

Rehe werden weniger - Meldung vom 4.1.2017

(Langenaltheim) Am frühen Dienstagabend (18:05) erfasste eine 17-jährige Langenaltheimerin mit ihrem Pkw auf der Fahrt von Langenaltheim in Richtung Pappenheim ein Reh. Das Reh wurde getötet. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Rehunfall - Meldung vom 3.1.2017

(Langenaltheim) - Ein 41-jähriger Langenaltheimer befuhr am Montagmorgen (07:55) mit seinem Pkw die Kreisstraße von Langenaltheim in Richtung Pappenheim, als ihm ein Reh vor den Pkw sprang. Das Reh wurde vom Pkw erfasst und blieb verletzt liegen. Es musste von einem Polizei-beamten von seinen Leiden erlöst werden. Der Jagdpächter wurde verständigt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro.

Sachbeschädigung durch Böller - Zeugenaufruf - Meldung vom 1.1.2017

(Langenaltheim) Am Freitag, 30.12.2016, steckte ein bislang unbekannter Täter einen Silvesterböller in den Briefkasten eines Wohnanwesens in der Senefelderstraße. Der Briefkasten wurde erheblich beschädigt, und ist nicht mehr zu gebrauchen. Anwohner hörten gegen 22:15 Uhr einen lauten Schlag.
Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Treuchtlingen in Verbindung zu setzen.
Tel. 09142/9644-0

Brand eines Traktors - Meldung vom 30.12.2016

(Langenaltheim) Am Freitag, 30.12.2016, gegen 07.05 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 2, an der Landkreisgrenze, zum Brand eines Traktors, bei dem ein Sachschaden von ca. 25 000 EURO entstand, verletzt wurde niemand. Ein 45 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Donau-Ries war mit seinem Traktor, John Deere, mit Anhänger in Richtung Donauwörth unterwegs. Kurz vor dem Parkplatz an der Landkreisgrenze bemerkte er plötzlich Rauch, der beidseitig aus dem Motorraum quoll. Der Landwirt fuhr mit dem Gespann noch auf dem Parkplatz als der Traktor Feuer fing und komplett ausbrannte. Die Freiwilligen Feuerwehren Treuchtlingen, Langenaltheim und Rehau waren mit ca. 30 Mann an der Einsatzstelle und hatten den Brand schnell gelöscht. Die Brandursache dürfte ein technischer Defekt im Motorraum des Traktors gewesen sein.

<Bilderstrecke>

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort - Meldung vom 24.12.2016

(Langenaltheim) In der Zeit von Donnerstag auf Freitag fuhr ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen den Standpfosten eines Holzzauns am Esterbergweg in Langenaltheim. Ohne seiner gesetzlichen Pflicht nachzukommen, entfernte sich der Unbekannte vom Unfallort. Der Anstoß erfolgte offensichtlich mit der Fahrzeugfront, an der Unfallstelle wurden Teile einer Kennzeichenhalterung gefunden. Der Schaden am Zaun beträgt 1000 Euro.

Alkohol am Steuer - Meldung vom 18.12.2016

(Langenaltheim) Am Samstag Nachmittag wurde während einer Verkehrskontrolle bei einem 41-jährigen Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Der Wert lag über  0,5 Promille.  Der Fahrer muss nun mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.

Einbruch in Büttelbronn - Meldung vom 13.12.2016

(Langenaltheim) In der Zeit von Sonntag, 11.12.2016, ca. 09.00 Uhr, bis Montag, 12.12.2016, 08.30 Uhr, brachen bislang Unbekannte in das Feuerwehrhaus Büttelbronn einzubrechen. Über ein aufgehebeltes Fenster gelangte/(n) der oder die Täter in das Feuerwehrhaus, wo im Gebäude 2 Türen aufgebrochen wurden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2000 EURO, entwendet wurde nichts. Der Einbruch könnte im Zusammenhang mit dem versuchten Einbruch in den Freibad-Kiosk in Langenaltheim stehen, der mit Pressebericht am 11.12.2016 gemeldet wurde. Hinweise zu den Einbrüchen werden unter Telefon 09142/9644-0 an die PI Treuchtlingen erbeten.

Joomla Template by Joomla51.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok