Schon vergessen - die Straßenausbaubeitragssatzung!

In der Sitzung des Gemeindrates am 28. April 2015 kam wieder der Hinweis auf eine mögliche Einführung der Straßenausbaubeitragssatzung, da es immer schwieriger werden wird, den Haushalt der Gemeinde Langenaltheim auszugleichen; auch war dies eine Randziffer (RZ) im Bericht der überörtlichen Rechnungsprüfung für die Jahre 2008 bis 2013.

Am 22. April griff der Bay. Rundfunk dieses Thema wieder auf; in Ornbau sollen einzelne Grundstücksbesitzer über 100.000 € an Gebühren entrichten!!! Den Sendungsausschnitt aus der Mediathek des BR haben wir mit dem nachstehenden Bild verlinkt:

Diese Thematik war auch Gegenstand in der Frankenschau des BR am 27. März 2015 - die Stimmung der Bürger ist sehr interessant

Bereits im letzten Jahr, am 30. September 2014 wurde in der Abendschau des BR eine kurze Sequenz eingespielt mit dem Hinweis auf die Sendung Report aus München vom gleichen Tag:

Hier der Ausschnitt aus der Sendung Report vom 30.09.2015:

Erfreulicher Weise konnte in der 12. Sitzung des Gemeinderates vernommen werden (GR Werner Opitsch): "Man sollte überlegen und versuchen, jährlich doch die Summe von 200.000 € in den Haushalt einzustellen um notwendige Straßenerhaltungsmaßnahmen durchzuführen." Würde der Straßenunterhalt konsequent durchgeführt würden die Bürger zu keinen Straßenausbaubeiträgen herangezogen, da diese nur bei Verbesserungen zu entrichten sind.

Im Rahmen des Haushaltsberatung am 28.04.2015 konnte dieser Vorschlag jedoch nicht erkannt werden, bzw. es wurde darüber auch kein Wort verloren!

Was sagten die Stadträte von Selb bereits im April 2013: <hier klicken>

Die Stadt Abensberg hat mit Hilfe der Freien Wählern den Druck standgehalten: <hier klicken>

Was sagen die Freien Wähler von Gunzenhausen am 9.April 2015 im Altmühlboten <hier klicken>

Joomla Template by Joomla51.com